Von 2011 zu 2021. Zehn Jahre danach.

Zwei, wenn auch eindrucksvolle Protesttage machen noch keine Protestbewegung. Ob der gegenwärtige Unmut über die Vergiftung und Verhaftung von Alexej Nawalnyj länger anhalten wird, muss sich erst noch zeigen. Die harte, ja beispiellos selbst in Putins Russland brutale Reaktion des Staates auf die Proteste am 23. und 31. Januar (und am 2. Februar nach der […]

weiterlesen

#MeToo, Leonid Slutzkij und der Untergang des Abendlandes

Lange Zeit sah es so aus, als ob die #MeToo-Kampagne am neuen Russland abprallen würde. Zwar wurde in fast allen Medien ausführlich über den Weinstein-Skandal und #MeToo berichtet und in den sozialen Netzwerken heftig diskutiert, aber diejenigen, die mit den belästigten und vergewaltigten Frauen fühlten, blieben nur wenige. Es dominierte, besonders natürlich in den staatlichen […]

weiterlesen

Wofür Russland „geachtet“ werden will

Die Stellung Russlands in der Welt ist sowohl den Menschen im Land insgesamt als auch speziell der politischen Führung sehr wichtig. Russland ist ein sich selbst unsicheres Land (siehe hier), ein Land, das „geachtet“ werden will. Insbesondere die USA, ja der „Westen“ insgesamt (verstanden als die demokratischen und wirtschaftlich entwickelten Länder, von denen die meisten […]

weiterlesen