Geschichtsdiskussionen als Politikersatz

Die zunehmende Verstaatlichung der Geschichte in Russland ist in diesen Notizen in den vergangenen Jahren immer wieder Thema gewesen. Vor drei Jahren schrieb ich darüber, wie der russische Staat komplizierte Geschichtserzählungen scheut und es lieber einfach haben möchte. Immer wieder postuliert Wladimir Putin, es könne „nur eine Wahrheit“ geben. Der russische Staat brauche eine „eindeutige […]

weiterlesen

Erklärung von Memorial zu Stalindarstellungen im öffentlichen Raum in Russland

Dokumentation einer Erklärung von Memorial International, 5. Mai 2015 Es darf keine Denkmäler für Stalin geben Jedes Jahr vor dem 9. Mai und besonders in Jubiläumsjahren des Sieges gibt es, in verschiedenen Regionen Russlands, auf unterschiedlichen Ebenen immer wieder Versuche, Stalindenkmäler aufzustellen oder zumindest Plakate mit seinem Bild aufzuhängen. Manchmal werden diese Versuche auch maskiert, […]

weiterlesen