Gelenkte Pressefreiheit

Trotz aller schrecklicher und entmutigender Nachrichten aus Russland (nur eine kleine, durchaus repräsentative, wenn natürlich bei weitem nicht vollständige Auswahl aus den vergangenen Wochen: Journalist in Moskau ins Koma geschlagen; eine ganze Familie von Banditen mit Deckung der örtlichen Behörden im russischen Süden ermordet; täglich Tote bei Kämpfen im Nordkaukasus im sogenannten „Antiterrorkampf“, ohne dass […]

weiterlesen

Pro-europäische Überfalltechnik

Erst die noch vorsichtigen, mehr andeutenden Signale, dass sich der scharf antiwestliche Wind in Russlands Führung gedreht habe, und nun die ganze Breitseite: Eine „europäische Freihandelszone von Lissabon bis Wladiwostok“ will der russischr Premierminister schaffen, Visafreiheit für seine Bürgerinnen und Bürger möglichst sofort, als Zeichen der Ernsthaftigkeit sozusagen. Geeignete Claqueure hatte Putin nicht nach Deutschland […]

weiterlesen

Warum der nächste russische Präsident entweder weiter Medwejew oder wieder Putin heißen wird

Im Sommer schon, da waren sich eigentlich alle BeobachterInnen und KommentatorInnen in Russland einig, hat der Vorwahlkampf begonnen. Plötzlich, unerwartet, wie der jüngst verstorbene ehemalige Premierminister Wiktor Tschernomyrdin gesagt hätte, wurde allen klar: Die Dumawahlen sind im nächsten Jahr und etwa dann dürfte auch entschieden sein, wer formal als nächster Präsident im März 2012 bestätigt […]

weiterlesen

Deutscher Atommüll nach Rusland statt nach Gorleben? Wohl eher unwahrscheinlich

Mit Erstaunen blickt man in Russland auf den deutschen Furor rund um die Castortransporte von Le Hague nach Gorleben. Das Erstaunen hat drei Seiten. Zum einen wirkt hierzulande die Heftigkeit der Auseinadersetzung um einen, wie man das hier größtenteils sieht, doch eher harmlosen Bahntransport zumindest irritierend. Den Deutschen muss es schon ziemlich gut gehen, wenn […]

weiterlesen

Zum Tod von Wiktor Tschernomyrdin

Nachrufe gehören bisher nicht zum Genre dieses Blogs. Der Grund ist einfach: Wiktor Tschernomyrdin ist der erste bedeutende russische Politiker der gestorben ist, seit es den Blog gibt. Das Attribut „bedeutend“ verwende ich nicht achtlos. Wiktor Tschernomyrdins Politikerkarriere war eine des Übergangs. Mit ihm überdauerte sozusagen das alte, bürokratisch organisierte und beherrschte Russland die liberalistischen […]

weiterlesen

Plädoyers im Chodorkowskij-Porzess beendet. Urteilsverkündung beginnt am 15. Dezember

In Moskau wurden heute mit dem Schlusswort von Michail Chodorkowskij (der mit angeklagte Platon Lebedew hat auf sein Recht verzichtet) die Plädoyers beendet. Nun fehlt nur noch das Urteil. Den Beginn der Verkündung legte Richter Danilkin auf den 15. Dezember fest. Aller Erfahrung nach wird die Urteilsverlesung mehrere Tage dauern. Das Strafmaß wird dabei, im […]

weiterlesen